Beratung bei Cloud-Projekten

Wolken

Die meisten Unternehmen nutzen bereits ein oder mehrere Cloud-Dienste oder stehen kurz davor. Jedoch gibt es bei Planung und Umsetzung solcher Lösungen einige Punkte zu beachten.

Begriffe aus der Wolke

Cloud-Dienstleistungen unterteilen sich grob in folgende Kategorien und Kombinationen daraus:

  • Infrastructure as a Service (IaaS)
  • Platform as a Service (PaaS)
  • Software as a Service (SaaS)

Zusätzlich unterscheidet man zwischen bei der Bereitstellung zwischen den Arten Public-, Hybrid- und Private-Clouds.
Hybrid Clouds sind mittlerweile für die meisten Unternehmen die bevorzugte Variante. Dabei werden lokale Systeme mit denen von ausgesuchten Cloud-Dienstanbietern kombiniert. Weiters wird die Nutzung von unterschiedlichen Cloud-Diensten von verschiedenen Dienstleistern ebenfalls immer weiter verbreitet.

Die Marketing-Abteilungen der Hersteller und Anbieter sind dabei sehr kreativ. Da heisst es, den Überblick zu bewahren und Lösungen vorab genau zu hinterfragen.

Vorteile und Bedenken

Es wird oft mit Vorteilen wie hoher Ausfallsicherheit, Skalierbarkeit oder Flexibilität geworben. Doch sind auch Bedenken betreffend Datensicherheit oder verfügbarer Internet-Bandbreiten angebracht. Auch direkte und indirekte Abhängigkeiten zu anderen Diensten und internen Prozess-Abläufen spielen bei der Entscheidung eine wesentliche Rolle.

Viele zu klärende Fragen

Vor einer Entscheidung muss sich das Unternehmen allerdings einige Fragen stellen:

  • In welchen Unternehmens-Bereichen ist der Einsatz von Cloud-Dienstleistungen sinnvoll ?
  • Bringt es dem Unternehmen technische und/oder auch organisatorische Vorteile ?
  • Wie sicher sind die Unternehmens-Daten beim Cloud-Provider tatsächlich aufgehoben ?
  • Wie sehen die Zuständigkeiten zwischen dem Unternehmen, den Dienstleistern und eventuellen dritten Partnern wie zB. Software-Herstellern genau aus ?
  • Passen die zugesicherten Betriebszeiten sowie Reaktions- und Wiederherstellzeiten zu den Produkten und Dienstleistungen des eigenen Unternehmens an die Endkunden ?
  • Ist die verfügbare Internet-Bandbreite ausreichend dimensioniert und auf Ausfälle vorbereitet, nicht nur beim eigenen Unternehmen, sondern auch beim Dienstleister ?
  • Welche Vorgaben und Gesetze muss das Unternehmen durch diese Daten-Auslagerung beachten ?
  • Was geschieht mit den Unternehmens-Daten, wenn der Anbieter die Dienstleistung einstellt oder im Falle einer Insolvenz ?
  • Wie sieht es mit den Gesamt-Kosten für die angestrebte Lösung aus ?

Planung und Lösungs-Design

Alles in Allem also kein einfaches Thema. Vor allem sollten Sie keine leichtfertige Entscheidung treffen. Es geht dabei schliesslich um Ihre Unternehmens-Daten oder sogar die Daten Ihrer Kunden und nicht zuletzt um den guten Ruf Ihres Unternehmens !

Planen Sie den Einsatz von Cloud-Technologie oder beabsichtigen Sie den Wechsel Ihres Dienstanbieters ? Oder wollen Sie Ihren Kunden Ihre Software als Cloud-Service zur Verfügung stellen ?

EVO concept unterstützt Sie dabei gerne in allen Phasen auf dem Weg in die Cloud. Vereinbaren Sie doch gleich einen unverbindlichen Gesprächs-Termin.

(Foto: © EVO concept)

Call Now Button